Schmerzprotokoll für Spitäler und Pflegeheime

Neben der Prävention und dem Heilen von Krankheiten ist die erfolgreiche Behandlung von Schmerzpatienten eine der wichtigsten Aufgaben für die in der Pflege tätigen Personen.

Quer durch die Berufe im Pflegebereich besteht ein zunehmendes Interesse an einer regelmässigen und systematischen Erfassung des Schmerzes und zwar sowohl zu Beginn wie auch im Verlaufe einer Schmerzbehandlung. Um eine kontinuierliche Schmerzbeurteilung zu erleichtern, hat die Mundipharma Medical Company eine Reihe von Schmerzerfassungs-Hilfsmitteln bereitgestellt.

Dieses Schmerzprotokoll dient der initialen Schmerzanamnese und der kontinuierlichen Erfassung des Schmerzes sowie der fortlaufenden Überwachung der Schmerztherapie. Der Untersucher stellt dem Patienten Fragen zum Schmerz und zu allfälligen Begleitsymptomen. Die Antworten werden notiert und ergeben ausreichende subjektive Informationen, um die Symptome und die Schmerzintensität zu beurteilen. Mit anderen Worten, der Untersucher braucht nur die in der Liste aufgeführten Fragen in ihrer Reihenfolge dem Patienten zu stellen, um die Informationen zu erhalten, die ihm ermöglichen, den Schmerz so zu analysieren, dass eine adäquate Schmerztherapie durchgeführt werden kann.

Schmerzprotokoll 1. Seite

Initiale Schmerzerfassung und -beurteilung

Die Fragen können etwa folgendermassen lauten:

Haben Sie Schmerzen oder Beschwerden?
Wann traten die Schmerzen zum erstenmal auf?

  1. Wo verspüren Sie Schmerzen? 
  2. Beschreiben Sie Ihre Schmerzen. – Wie empfinden Sie sie? 
  3. Auf einer Skala von 0 bis 10, wobei 0 Schmerzfrei und 10 die stärksten vorstellbaren Schmerzen bedeuten, wo würden Sie Ihren Schmerz eintragen? 
  4. Wie lange halten die Schmerzen jeweils an? Wann verspüren Sie die Schmerzen? 
  5. Wodurch werden die Schmerzen ausgelöst? Gibt es etwas, das die Schmerzen verstärkt? 
  6. Was bringt Erleichterung? 
  7. Ist Ihnen übel? Müssen Sie erbrechen? Sind Sie verstopft? Haben Sie andere Beschwerden? Haben die Schmerzen Ihre Stimmung verändert? Leidet Ihre Konzentration unter den Schmerzen? Was empfinden Sie im Moment in bezug auf Ihr Leben? Ärger? Angst? Niedergeschlagenheit? Müdigkeit? Beeinflussen die Schmerzen Ihr Zusammenleben mit der Familie und mit Freunden? 
  8. Haben die Schmerzen Ihren Schlaf beeinflusst? Ihre Aktivitäten? 
  9. Welche Medikamente nehmen Sie ein? Wie und wann nehmen Sie Ihre Medikamente zurzeit ein? 
  10. Wie lange dauert es, bis die Schmerzen nach der Einnahme von ... verschwinden? Verspüren Sie Schmerzen vor dem festgelegten Zeitpunkt der nächsten Schmerzmitteleinnahme?

Schmerzprotokoll 2. Seite

Kontinuierliche Schmerzerfassung

Die zweite Seite des Formulars dient der fortlaufenden Schmerzerfassung und der Überwachung der eingeleiteten Schmerztherapie. Auf der obersten Zeile wird das jeweilige Datum vermerkt, auf der zweiten die Basismedikation und deren Dosierung(en). Unter der Schmerzskala wird die Reservemedikation eingetragen. In der Schmerzskala erfolgt die Eintragung der vom Patienten angegebenen Schmerzintensität. In der unteren Tabelle können allfällige Nebenwirkungen oder vitale Parameter eingetragen werden. Die oben vorgeschlagenen Fragen an den Patienten können auch zum Ausfüllen dieser Punkte nützlich sein.

Bitte lesen Sie zuerst das Legal Statement, die Datenschutzklausel als auch unsere Linkklausel, bevor Sie weiterfahren. Durch die Benutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die im Legal Statement festgehaltenen Benutzungsbedingungen.

Hiermit verlassen Sie die Website der Mundipharma Medical Company. Jegliche Haftung für Inhalte der verwiesenen Website wird abgelehnt.

Passwort vergessen Registrieren