Gibt es eine Meldepflicht bei Lausbefall?

Aufgrund des geringen Krankheitswerts (siehe Punkt „Sind Läuse gefährlich?“) gibt es keine Meldepflicht bei Lausbefall. Die Frage nach der Meldepflicht trifft jedoch den Nagel auf den Kopf, denn genau an diesem Punkt muss eine erfolgreiche Lausbekämpfung ansetzen. Nur durch transparente Information ist eine frühzeitige Erkennung möglich. Ein umgehendes Handeln kann die Verbreitung verhindern. Denn haben Läuse erst einmal Zeit, sich ungehindert zu verbreiten, wird es schwieriger den Befall in den Griff zu bekommen.

Daher ist es natürlich sinnvoll, wenn KindergärtnerInnen, LehrerInnen, HeimleiterInnen usw. einen Lausbefall umgehend dem Schulärztlichen Dienst melden, damit einheitliche Informationsblätter verteilt und entsprechende Massnahmen eingeleitet werden können. Leider verschweigen immer noch viele Eltern aus falschem Schamgefühl oder Vorurteilen einen Lausbefall und verhindern damit eine frühe und möglichst effiziente Intervention.