Soll man Kinder mit Läusen von der Schule ausschliessen?

Es hat sich gezeigt, dass durch diese Massnahme zu viele Kinder vom Unterricht ausgeschlossen werden; die Diagnose „Kopflausbefall“ wird oft übereilig gestellt! Und in jenen Fällen, wo wirklich Läuse vorhanden sind, waren diese meistens schon Wochen bis Monate vorher da. Auch werden durch einen Schulausschluss Kinder stigmatisiert und die Situation beruhigt sich in keiner Weise; zudem bestünde die rechtliche Grundlage für einen solchen Schulausschluss wahrscheinlich ohnehin nicht. Abwesenheit wegen Läusen kann sich rasch summieren – was in keinem Verhältnis zum wohl lästigen aber harmlosen Problem „Läuse“ steht.

Betroffene Kinder sollen also nicht nach Hause geschickt werden. Mit umfassender Instruktion von Eltern und Lehrkräften und regelmässigen Kontrollen werden bessere Erfolge erzielt. Zuständig für Fragen zu diesem Thema sind die jeweiligen Schulärztlichen Dienste. Die Frage wird von Kanton zu Kanton und Schule zu Schule uneinheitlich beantwortet.